Pharmazeutische Dienstleistungen – kostenfreie Angebote für mehr Begleitung im Alltag durch Ihre Apotheke

  • Sie haben ein neues Medikament bekommen. Ihr Arzt/Ihre Ärztin hat Ihnen auch gesagt, wie Sie das neue Medikament einnehmen sollen. Sie sind aber unsicher, ob Sie alles verstanden haben.
  • Sie haben vom Facharzt ein neues Medikament verordnet bekommen und fragen sich, ob es sich mit Ihren bisherigen Medikamenten verträgt, oder Sie müssen mehrere Medikamente einnehmen und möchten wissen, ob man diese unbedenklich gemeinsam einnehmen darf.
  • Sie haben einen Inhalator bekommen, wissen aber nicht, ob Sie richtig damit inhalieren.
  • Sie haben hohen Blutdruck, mit dem Messen klappt es aber nicht so gut zu Hause.

Noch einmal in der Praxis nachfragen, ist Ihnen peinlich. Dann würde man ja merken, dass Sie nicht alles verstanden haben. Oder Ihr Arzt/Ihre Ärztin hatte für Ihre Sorgen kein offenes Ohr, weil die Praxis voll war. Wir kennen diese Situationen nur zu gut. Das passiert vielen Menschen. Täglich.

Kommen Sie einfach in die Obere Apotheke. Wir erklären Ihnen die Anwendung Ihres Inhalators gerne noch einmal, machen einen Medikamenten-TÜV oder messen Ihren Blutdruck.

Nutzen Sie dazu den kostenfreien Service der Oberen Apotheke in Haigerloch. Dieser Extra-Service nennt sich pharmazeutische Dienstleistung. Wir bieten:

Medikamenten-TÜV

Vereinbaren Sie vorab einen Termin mit uns

Beratung zum Inhalieren

Kommen Sie gerne direkt in die Apotheke

Blutdruckmessung

Kommen Sie gerne direkt in die Apotheke

Wenn Fragen zu Ihrer Arzneimitteltherapie auftauchen, tauschen wir uns mit Ihren Ärzten aus, um eine passende Lösung für Ihre Situation zu finden.

Drei Vorteile der kostenfreien pharmazeutischen Dienstleistungen:

  1. Unser Medikamenten-TÜV: Bei der Einnahme vieler Medikamente verliert man schnell den Überblick. Wechselwirkungen und Doppelverordnungen treten häufiger auf als gedacht. Mit unserer Medikationsanalyse prüfen wir Ihre aktuelle Medikation und unterbreiten bei Bedarf Optimierungsvorschläge für Ihre behandelnden Ärzte.
    ➜ Unser Medikamenten-TÜV minimiert das Risiko gefährlicher Wechselwirkungen, verbessert die Wirkung Ihrer Therapie und macht das Anwenden verschiedener Arzneimittel sicherer.
  1. Inhalationstechnik perfektionieren: Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Inhalator korrekt anwenden, damit Ihre Medikamente ihre optimale Wirkung entfalten können.
    ➜ Nutzen Sie unseren Service am besten direkt, wenn Sie einen (neuen) Inhalator verordnet bekommen, oder besuchen Sie uns in der Oberen Apotheke, wenn Sie Fragen haben.
  1. Präzises Blutdruckmessen: Durch unsere standardisierte 3-fach-Messung überprüfen wir Ihren Blutdruck und schauen, ob die Dosierung Ihrer Blutdruckmedikamente angemessen ist. Bei Bedarf sprechen wir mit Ihrem Arzt und passen die Dosierung oder den Wirkstoff an.
    ➜ Dieser Service deckt ungewöhnliche Werte auf und ermöglicht ein frühzeitiges Anpassen der Blutdrucktherapie, was das Risiko von Schlaganfällen, Herzinfarkten, Herzinsuffizienz und Nierenproblemen reduziert.

Häufige Fragen zur Medikationsberatung

Was passiert in der Beratung?

Wir schauen uns alle Medikamente an, die Sie aktuell einnehmen, auch Ihre Nahrungsergänzungsmittel, die Sie vielleicht woanders gekauft haben. Wenn Sie zusätzlich Betäubungsmittel und Arzneimitteln nehmen, die gekühlt werden müssen, reichen uns die Namen der Medikamente. Bringen Sie zur Beratung gerne – wenn vorhanden – auch Ihren Medikationsplan sowie Ihre aktuellen Blutwerte und Arztbriefe mit. Dann können wir prüfen, ob es noch etwas zu optimieren gibt und ob alle Medikamente gut zusammenpassen.

Bei chronischen Erkrankungen oder altersbedingten Gesundheitsproblemen sind oft mehrere Arzneimittel nötig. Dies kann jedoch zu unerwünschten Wechsel- oder Nebenwirkungen führen. Mit unserem Medikamenten-TÜV minimieren wir die Risiken und passen Ihre Medikation optimal an Ihre Situation an.

Die Krankenkassen übernehmen 1-mal pro Jahr die Kosten für den Medikamenten-TÜV, wenn Sie mehr als 5 verschiedene Medikamente einnehmen.

Ja, bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin. Das geht am besten über den Button „Wunschtermin vereinbaren“. Alternativ können Sie uns auch anrufen. Unsere beiden Expertinnen Frau Müller und Frau Bettendorf rufen Sie dann zurück.

Häufige Fragen zu Inhalator-Schulungen

Warum sollte ich eine solche Schulung machen? Was bringt mir das? Ich nutze meinen Inhalator doch schon ewig.

Es gibt unterschiedliche Inhalatoren, die auf bestimmte Weise genutzt werden müssen, damit das enthaltene Medikament optimal wirkt. Wenn Sie beispielsweise motorische Einschränkungen haben, könnte es sein, dass Sie den Inhalator nicht richtig auslösen und nur einen Teil des benötigten Medikaments einatmen. Dadurch kann das Medikament nicht die gewünschte Wirkung entfalten. Wir schauen uns genau an, wie Sie Ihren Inhalator nutzen, geben Ihnen Tipps zur Verbesserung und empfehlen gegebenenfalls ein anderes Modell, das Sie leichter bedienen können.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Inhalator nutzen, und üben mit Ihnen die korrekte Anwendung. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie den Inhalator reinigen und korrekt entsorgen. Planen Sie dafür etwa 15 Minuten ein.

Jederzeit zu unseren Öffnungszeiten. Vergessen Sie Ihren Inhalator nicht 😉.

Sie müssen gesetzlich oder privat versichert sein, mindestens 6 Jahre alt sein und ein ärztlich verschriebenes Medikament nutzen, das Sie wegen einer Atemwegserkrankung inhalieren müssen. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, haben Sie einen Anspruch auf eine Schulung (so sperrig heißt es in den gesetzlichen Vorgaben). Das gilt für eine Neuverordnung wie auch bei einem Inhalator-Wechsel (sofern Sie in den letzten 12 Monaten keine Einweisung in einer Arztpraxis oder einer anderen Apotheke erhalten haben).

Nein, einen Termin brauchen Sie nicht. Kommen Sie einfach vorbei und planen Sie etwa 15 Minuten Zeit. Wenn Sie bereits einen Inhalator haben, bringen Sie diesen bitte mit zur Beratung.

Alternativ können Sie natürlich auch einen Termin mit uns vereinbaren. Das geht am besten über den Button „Wunschtermin vereinbaren“.

Häufige Fragen zum Blutdruckmessen

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, damit Sie bei mir Blutdruck messen können?

Wenn Sie einen ärztlich diagnostizierten Bluthochdruck haben und mindestens einen Blutdrucksenker einnehmen, können Sie bei uns kostenlos Ihren Blutdruck messen lassen. Damit der verordnete Blutdrucksenker wirken kann, ist es frühestens zwei Wochen nach dem Therapiebeginn möglich, diesen Service bei uns zu nutzen.

Weil es – kurz gesagt – ein schneller Service ohne extra Termin ist, der sicherstellt, dass Sie mit Ihrem Blutdruck gut eingestellt sind. Regelmäßiges Überwachen ist bei hohem Blutdruck ein Muss, denn nur so lässt sich das Risiko schwerwiegender Folgen wie Herzinfarkt und Schlaganfall minimieren. Weicht der Blutdruck bei unserer 3-fach-Messung von den Normwerten ab, empfehlen wir Ihnen, die Dosierung oder auch das Medikament mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin zu besprechen und anzupassen.

Wir führen eine dreifache Blutdruckmessung durch. Diese ist präziser als das einmalige Messen zu Hause. Der Mittelwert aus den drei Messungen wird nach den Richtlinien der Deutschen Hochdruckliga klassifiziert. Bei abweichenden Werten analysieren wir gemeinsam mögliche Ursachen und finden Lösungen, wie wir Ihren Blutdruck langfristig senken können.

Einmal pro Jahr ist die sogenannte Risikoerfassung, also das Messen des Bluthochdrucks, für Sie kostenfrei. Wenn Sie Ihre Medikation ändern und ein anderes oder ein zweiter oder dritter Blutdrucksenker hinzukommt, dürfen Sie diesen Service ab zwei Wochen nach der Medikationsänderung erneut in Anspruch nehmen.

Nein, einen Termin brauchen Sie nicht. Kommen Sie einfach vorbei und planen Sie etwa 15 Minuten Zeit ein.

Alternativ können Sie natürlich auch einen Termin mit uns vereinbaren. Das geht am besten über den Button „Wunschtermin vereinbaren“.

Chat with us on WhatsApp!

Sonderöffnungszeiten im Sommer

Vom 25. Juli bis 31. August ist unsere Apotheke donnerstagnachmittags geschlossen.